Artikelformat

Webmontag 12. November 07

6 Kommentare

Ein toller Abend mit interessanten Leuten

Web Montag – bringt AnwenderInnen, EntwicklerInnen, GründerInnen, UnternehmerInnen, Venture Capitalists, ForscherInnen, Web-Pioniere, Blogger, Podcaster, DesignerInnen und sonstige InteressentInnen zum Thema Web 2.0 (im weitesten Sinne) zusammen.

mehr Infos

Ich finde solche Berichte meist langweilig, jedenfalls wenn ich sie selbst schreibe. Am schlimmsten ein paar Tage später. Es ist zwar erste eine Nacht vergangen, aber Ablauf und Präsentation sollen nicht Inhalt dieses Beitrags werden.

Das wichtigste an dieser Veranstaltung waren die Leute und die daraus resultierenden Gesprächen und Ideen. Auch wenn ich nach wie vor weniger rede als zuhöre, konnte ich vieles für mich mitnehmen.

Ein paar Links:
Eric Eggert hat diesen Webmontag initiiert.
Robert Lender sprach über Accessibility.
Faian Topfstedt über IPTV.
Helge Fahrnberger und Olaf Nitz, der ja eigentlich fast nicht mehr bloggt, waren auch da.

Ich sollte in Zukunft gleich drüber bloggen, dank zwei Club Mate wäre das auch möglich gewesen, aber irgendetwas hat mich davon abgehalten. Ist jetzt auch egal.

Auf jeden Fall war es ein toller Abend mit interessanten Leuten.

Veröffentlicht von

Ich studiere derzeit Medienwissenschaften an der Uni Paderborn und arbeite an meinem Projekt #Blognetz.

6 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. freut mich, wenns dir gefallen hat! war mir nicht sicher, obs nicht zuviel input war. aber muss man natürlich auch wissen, wer mehr die zuhörernatur ist ;)

    Antworten

  2. Nur zu :-) Wer was zu sagen hat, soll es auch tun. Ich selbst bin von Eric ja gerügt worden, zu lange gewesen zu sein. Nun ich verspreche Besserung ;-)
    Auf alle Fälle war es wieder ein Abend mit netten Menschen und interessanten Diskussionen – wobei ich gar nicht genug Zeit für alle hatte.

    Antworten

  3. Pingback: Nur ein Blog

  4. den letzten web monday in innsbruck hab ich leider verpasst…
    ich hoffe es gibt bald wieder sowas hier bei uns.
    und sonst muss ich wohl oder übel mal nach Wien kommen…

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.